von Rebekka Gwinner

Senkung der Mehrwertsteuer in Deutschland

Im Rahmen des Konjunkturprogrammes hat sich die Bundesregierung auf eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer geeinigt. Konkret soll in der Zeit vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% bzw. der ermäßigte Satz von 7% auf 5% gesenkt werden.

In Majesty reicht es nicht aus, die Steuersätze bei den Mehrwertsteuerschlüsseln anzupassen, da auch nach der Änderung noch z.B. Gutschriften zum bisherigen Steuersatz geschrieben werden müssen. Es müssen deshalb zusätzliche Steuerschlüssel und Konten angelegt werden. Aus diesem Grund arbeiten wir bereits an einem Umstellungsassistenten mit einer ausführlichen Dokumentation, anhand derer Sie die Änderung in Majesty selbst durchführen können. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie rechtzeitig in einem Testsystem diese Umstellung simulieren sollten, da wir in der Zeit vom 29.06.2020 bis 03.07.2020 mit vermehrten Anfragen und somit auch mit längeren Wartezeiten rechnen. Sofern Sie die Umstellung bereits vorab simuliert haben, benötigen Sie unsere Unterstützung zum Stichtag idealerweise gar nicht.

Zurück

Aktuelles

Archiv

"Datenworkflow zwischen Majesty ERP und der FOBA Markiersoftware"

UDI-Expertentalk am 21.07.2020


Am 21.07.2020 (10:00 Uhr) findet ein UDI-Expertentalk zum Thema "Datenworkflow zwischen Majesty ERP und der FOBA Markiersoftware" (mit Livedemo...

Weiterlesen …

Senkung der Mehrwertsteuer in Deutschland

Im Rahmen des Konjunkturprogrammes hat sich die Bundesregierung auf eine befristet...

Weiterlesen …

Erreichbarkeit am 11.06.2020

Am Donnerstag, den 11.06.2020 sind wir aufgrund des gesetzlichen Feiertages in Bad...

Weiterlesen …